direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Zweckformdigitalisierung in der Orthopädietechnik

Lupe

Dieses Projekt wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.    

Lupe

Förderkennzeichen: KF2167908KJ3

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Bettina Westebbe

Zeitraum: 01.05.2014 – 31.12.2016

Projektbeschreibung

Wie effizient und komfortabel ein moderne Beinprothesen genutzt werden kann, hängt stark davon ab, wie gut die Anbindung an den Patienten in Form des Schaftes realisiert ist. Basierend auf der Technologie elektromagnetischer klinischer Navigationssysteme, soll ein System zur taktilen Digitalisierung von Oberschenkelstümpfen entwickelt werden, um die Schaftqualität zu erhöhen.  Der Stumpf soll vom Orthopädietechniker mit der Hand abgeformt werden, wobei die individuell zu ertastenden Knochenvorsprünge unter Berücksichtigung von Weichgewebeverschiebungen in die Stumpfdatenerfassung einbezogen werden können. So kann die anschließende CAD-CAM-Fertigung von Testschaftsystemen nicht nur auf Umfangs- und Längenmaßen, sondern auf der Basis zahlreicher Messpunkte der individuellen Stumpfcharakteristik (Zweckform) erfolgen. Ziel des Projektes ist es, erstmalig in der CAD-CAM-Fertigung von Testschaftsystemen eine Qualität zu erreichen, die an manuell gefertigte Schäfte heran reicht, jedoch den Aufwand verringert und auf die Verwendung von Gips verzichtet.

Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe