TU Berlin

Ausschreibung Additive Fertigung Skoliosekorsett

medtech in blauen Buchstaben

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Additive Fertigung von Skoliosekorsetts

Korsetts zur Behandlung einer Skoliose (AIS), der häufigsten Wirbelsäulenerkrankung bei Kindern und Jugendlichen, werden meist über das Tiefziehverfahren hergestellt, wobei alle Hersteller eigene Ansätze verfolgen. Daraus folgt eine nicht vergleichbare bzw. reproduzierbare Versorgung. Ziele des Projektes 3raceIT sind die Schaffung von Grundlagen für eine systematische, reproduzierbare und automatisierte Korsettversorgung. Dies umfasst neben einer Kategorisierung der AIS einen systematischen Korsettaufbau und eine prototypische digitale Korsetterstellung. Neben individueller Formgebung, ermöglicht das geplante modulare Korsett auch die segmentweise Anpassung und sichert so eine jederzeit optimale Korsettform. Eine klare Klassifikation und die erstmals komplett digitalisierte Versorgung ermöglichen eine reproduzierbare und damit bewertbare Versorgung. Dabei reduziert die automatische individuelle Korsettauslegung unter Einbeziehung von 3D-Patientendaten außerdem den Herstellungsaufwand. Die Fertigung der digital erstellten Korsetts erfolgt mithilfe additiver Verfahren. Im Rahmen dieser Arbeit soll die Fertigung per Fused Deposition Modeling (FDM) an die spezifischen Anforderungen angepasst werden.

Mögliche Arbeitspakete:

  • Auslegung und Aufbau einer großformatigen FDM-Entwicklungsplattform
  • Entwicklung von multiaxialem FDM mit rotierenden Ablageformen
  • Erprobung und Bewertung der „Nonplanar printing“-Methodik
  • Entwicklung eines schwenkbaren Hotends
  • Multimaterial FDM mit Formschlussverbindungen
  • Entwicklung einer Echtzeit-Print-Offset-Adaption
  • Mikrobiologische Untersuchung gedruckter Oberflächen

Die Arbeit wird von Dipl.-Ing. Simon Gallinger am Fachgebiet Medizintechnik der Technische Universität Berlin betreut. Ein Exemplar der Ausarbeitung verbleibt am Fachgebiet Medizintechnik. Nach Abschluss der Arbeit ist ein Vortrag zu halten sowie ein Abstract in deutscher und englischer Sprache anzufertigen.


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Herrn

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe