direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Validierung von Belastungen an Prothesenschäften durch ein In-Schaft-Messsystem

Bearbeitungsbeginn ab 08.08.2022!

Am Fachgebiet Medizintechnik wird eine Methode entwickelt, um Schäfte wiederholgenau an verschiedenen Krafteinleitungspunkten prüfen zu können. Dazu wurde ein Prüfstand aufgebaut, mit dem schnelle Lastwechsel in Prothesenschäfte eingeleitet werden sollen. Die Lasten werden mittels eigens entwickelter Adapter sowohl in die Funktionsflächen als auch in den Steuerungsbereich des Schafts eingeleitet. Um die an den Krafteinleitungspunkten und -flächen herrschenden Kräfte zu überprüfen und die Messung damit zu validieren, soll ein geeignetes Messsystem entwickelt werden.

Das Messsystem soll in der Lage sein, wiederholgenaue Messungen innerhalb des Schafts durchzuführen. Es soll dabei schnell positioniert werden können und einer möglichst hohen Zyklenzahl standhalten. Zur Messung an verschiedenen Krafteinleitungspunkten, sollen mehreren Sensoren gleichzeitig verwendet werden können. Diese sollen möglichst an die Prüfstandstechnik (Beckhoff EtherCAT) angeschlossen werden können.

Die Arbeit könnte sich in folgende Aufgabenteile gliedern:

  • Einarbeitung in den bisherigen Prüfstandsaufbau
  • Recherche zu den Themen:

    • Prüfung von Prothetischen Passteilen nach DIN EN ISO 22675 & 10328
    • Krafteinleitung in Prothesenschäfte
    • Messtechnik und Sensorik für Drücke und Kräfte
    • Aufbau und Auslegung von Messketten und Messystemen

  • Methodische Entwicklung der Messkette nach vorgegebenen Anforderungen

    • Auswahl und Auslegung der Sensorik (eventuell auch eigene Entwicklung?)
    • Auswahl und Auslegung der Messverstärker und sonstigen Bestandteile der Messkette
    • Arbeitsanweisungen zur Verwendung des Messsystems

  • Überprüfung des Messsystems

    • Vergleichende Messungen mittels am FG vorhandener Messdosen
    • Ermittlung der Messabweichung und der Parameter (Rauschen etc.) des Systems

Die Arbeit wird unter Betreuung von Herrn M.Sc. Peter Seufert durchgeführt. Ein Exemplar der Ausarbeitung verbleibt am Fachgebiet Medizintechnik. Nach Abschluss der Arbeit sind ein Vortrag zu halten sowie ein Abstract in englischer Sprache anzufertigen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Herrn

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe