direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Entwicklung und Fertigung eines Dichtungs-Blocks mit integriertem Druck- und Unterdruck-System für Tiefzieh-Arbeitsplätze in der Korsettfertigung

Zur Behandlung einer Skoliose werden neben einem operativen Eingriff auch Korsetts zur konservativen Versorgung eingesetzt. Diese werden üblicher Weise mittels des Tiefziehverfahrens aus einer fünf oder sechs Millimeter dicken Polyethylenplatte gefertigt. Als gängiges Verfahren kann dieser Herstellungsprozess gut kontrolliert werden und liefert Ergebnisse reproduzierbarer Qualität.

Einzig die Abdichtung der warmen PET Platte an dem Arbeitsplatz, zur Realisierung des zum Formen der Platte notwendigen Unterdrucks, stellt weiterhin eine Schwachstelle dar, die zu regelmäßigem Ausschuss bei der Produktion führt. Eine konstruktive Lösung, die eine verlässliche Abdichtung des heißen und flexiblen Materials zum Aufbau Unterdrucks ermöglicht, würde den Ausschuss reduzieren und damit die Kosten der Produktion senken. Dabei muss die Lösung neben der Realisierung der Dichtung auch eine automatische Trennung der Verbindung, eine problemlose Entnahme des gefertigten Produkts vom Arbeitsplatz und die Steuerung des Über- bzw. Unterdrucks ermöglichen. Die Vorgänge des Ansaugens bzw. Lösens und der Entnahme müssen vom Anwender freihändig initiiert werden können.

Die Arbeit gliedert sich in folgende Aufgabenteile:

  1. Einarbeitung in die Thematik, den Herstellungsprozess (Hospitation) und die methodische Herangehensweise
  2. Recherche zum Stand der Technik bestehender Lösungen
  3. Festlegen der Anforderungen
  4. Entwicklung eines Lösungsansatzes
  5. Fertigung eines Prototypen
  6. Prüfung des Prototypen in der Produktion
  7. Schriftliche Ausarbeitung der Arbeit mit Diskussion der erzielten Ergebnisse

Die Arbeit wird unter externer Betreuung von Herrn Dipl.-Ing. Marko Faber am Unternehmen CCtec Deutsches Korsettzentrum GmbH & Co. KG durchgeführt. Die Betreuung von Seite des Fachgebiets Medizintechnik geschieht durch Frau M. Eng. Moneera Bobaky.

 

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Herrn oder Frau .

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe